Das Projekt nimmt Form an.

Ein altes Industriegebäude zeigt sich modern.

Haus+ mit vielen Firmen und Fachleuten  rund ums Bauen sowie mehreren Stellplätzen ist nun fertig um - und ausgebaut.

In der ehemaligen Elektronikfabrik, die zuvor Produktionsstätte von Backwaren in Hechingen war, hat die Modernisierung des Gebäudekomplexes den nächsten wichtigen Schritt vollzogen. Das  Projekt „Haus+“ hat ein altes, unattraktives Industriegebäude zu einem modernen Geschäftsgebäude saniert. Das lange tot geglaubte Objekte wurde wieder zum leben erweckt.

Die ehemalige Großbäckerei wurde zu einem Showroom umfunktioniert.
Eine freundliche und funktionale Gestaltung erwartet nun die Besucher und eine moderne Infrastruktur sorgt für angenehme Arbeitsplätze. Innovative Techniken sorgen für die Kühlung, Beheizung und Lüftung des Gebäudes. Die zeitgemäß gestaltete Fassade integriert sich in die Straßenoptik und ist endlich im 21. Jahrhundert angekommen.

Mit dem Abschluss der Modernisierung wurden nun auch die Park- und Anlieferungsweisen verbessert. Wo früher eine unförmige Rampe und Hebebühne die Anlieferungszone vor dem Gebäude prägten, entstand ein großzügiger und moderner Zugang zum Gebäude. Auch die Stellplätze mit ausgewiesenem Behindertenparkplatz runden die neue Optik ab. Vor Allem die Umgestaltung des Vorplatzes mit dem nun ansprechenden Eingang verleiht dem Objekt ein neues, freundliches Gesicht.